#1: Wenn mein Handy erzählen könnte…

Hey Amerlinger!
Wir sind Viktoria F. (5C) und Anais F. (5A) und in den folgenden Wochen werdet ihr immer wieder BLOG-Einträge lesen können, in denen verschiedene Gegenstände von unserem Alltag während der Schulsperre erzählen.

#1

„Jetzt lade doch endlich!“, schrie sie mich an.
Hätte ich Augen, würde ich diese jetzt verdrehen, und ich versuchte ihr verzweifelt mitzuteilen, dass sie vergessen hatte, das Ladegerät in die Steckdose zu stecken. Nach einer Weile versteht sie es endlich und ich spüre die Energiezufuhr in mir. Ich hatte aber auch wirklich schon Hunger.

Seit Beginn der Quarantäne bin ich 24/7 in Einsatz, um sie bei allen möglichen Dingen zu unterstützen. Ich bin einfach unentbehrlich! War’s davor und jetzt erst recht. Da bin ich nun einmal schneller als sonst ausgepowert. Ich kann´s aber auch wirklich verstehen, sie braucht mich und meinen besten Freund, den Computer, nun einmal, um Sachen für die Schule zu erledigen und immer auf dem neuesten Stand zu sein. Zusätzlich “facetimet” sie über mich mit ihren Freunden und hängt die ganze Zeit vor Instagram und Snapchat.

Eine halbe Stunde lang hänge ich nun schon an diesem Ladegerät und beobachte, wie sie ihre Deutschhausaufgaben macht, aber irgendwie scheint sie nicht ganz konzentriert. Auf einmal steht sie auf und geht in Richtung Küche, komisch, sie hat doch erst vor einer Stunde gefrühstückt. Nach ein paar Minuten kommt sie wieder zurück und hat ein Glas Wasser in der Hand. Sie blickt mich sehnsuchtsvoll an, wendet sich dann aber trotzdem traurig wieder den Hausaufgaben zu. Nach fünf Minuten ohne Konzentration steht sie aber wieder auf. Was will sie jetzt schon wieder? Nochmals geht sie in die Küche und kommt mit einer Packung Chips zurück. Gesund ist was anderes, meine Liebe. Aber immerhin kann sie sich jetzt konzentrieren und macht danach sogar noch GWK. Endlich ist sie fertig, lehnt sich mit einem tiefen Seufzer zurück und schaut mich an. Aus dem Nichts heraus durchschüttelt mich ein Klingeln…

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: